+43 699 11 36 32 72 havanagoldwelpen@gmail.com
Havana Gold
Havaneser

Havaneser haben ihren Namen von der kubanischen Hauptstadt Havanna, da sie dort als Nationalhunde gelten.

 

Pflege

Ursprung

Ursprünglich stammen sie aber aus Europa und wurden im frühen 16. Jahrhundert von spanischen Kaufleuten über Handelsschiffe nach Kuba gebracht als Geschenke für den Adel.

 

 

Sie wurden bald zu beliebten Schoß- und Begleithunden. Havaneser sind Abkömmlinge der „Blankito“ Hunde, welches Spanisch ist für „kleiner, weißer Hund“ und gehören zur Familie der „Bichon“. Der Begriff kommt aus dem Mittelfranzösischen und bedeutet „kleiner, langhaariger Hund“.

 

Havaneser haben ein sehr gutmütiges, soziales, liebevolles und fröhliches Wesen und sind bestens geeignet als Familien,- Begleit, oder auch Therapiehunde. Sie sind sehr gelehrig und verständig. Ihre hohe Intelligenz ermöglicht es ihnen rasch neue Befehle und Tricks zu lernen. Als Familienhunde und auch für Anfänger sind sie bestens geeignet, weil sie mit Kindern gut zurecht kommen und sich ihnen gegenüber anders und vorsichtiger verhalten als vergleichsweise gegenüber Erwachsenen, oder älteren Leuten.

 Sie sind keine lästigen Kläffer, können sich aber melden, wenn sie ein Bedürfnis verspüren. Havaneser sind sehr liebevoll und loyal, gliedern sich schnell in die Familie ein, vertragen sich sehr gut auch mit anderen Haustieren und entwickeln einen Beschützerinstinkt. 

Sie sind Hunde mit einem Herzen aus Gold.

Havana Gold
Pflege

Der eigentliche Aufwand in der Pflege von Havanesern, besteht in der korrekten Pflege ihres langen seidigen Fells.

Regelmäßiges Bürsten, mehrmals in der Woche wird dringend geraten, um Verknotungen und Verfilzung zu vermeiden. Das Baden der Hunde ist nur dann notwendig, wenn das Fell stark verschmutzt ist. Am besten ist dies mit einem rückfettenden Shampoo und Conditionern zu erledigen, weil es die Kämmbarkeit verbessert. Wichtig ist es auch die Haare zwischen den Ballen regelmäßig zu trimmen, sodass die Fortbewegung nicht eingeschränkt wird. Möglich ist es auch das Fell durch Scheren und Schneiden relativ kurz zu halten, somit verringert sich der Aufwand in der Fellpflege.

Havaneser sind ideale Hunde, wenn man in einer Wohnung oder in der Stadt lebt und täglich eine gemächliche Runde Gassi gehen kann. Sie sind aber auch agil und für ausgedehnte Wanderungen, Spaziergänge und Läufe zu haben.

Haben Sie Interesse an einem Welpen? 

Mitte November erwarten wir unseren ersten Wurf. 

KONTAKT

11 + 10 =